Fill 1 Created with Sketch.

Ein Teach-a-thon für nachhaltige Hochschulen

Drei digitale Workshops für Studierende und Dozierende in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam bringen wir Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Hochschulen.

Wir möchten Hochschullehre nachhaltig mitgestalten

Die Lage

Die Corona-Pandemie hat die Lehre an nordrhein-westfälischen Hochschulen in vielerlei Hinsicht auf den Kopf gestellt. In kürzester Zeit wurden Anfang 2020 Lehrformate umgestellt, in den virtuellen Raum verlagert, teilweise aufs Nötigste reduziert. Studierende bekommen gerade im digitalen Raum selten die Möglichkeit, eine aktive, gestaltende Rolle in ihrer eigenen Lehre einzunehmen. Auch finden Themen einer nachhaltigen Entwicklung im Großteil der Lehrverastaltungen weiterhin wenig Platz.

Ob digital oder analog, ob Natur-, Geistes- oder Sozialwissenschaft – Lehrangebote sollten Studierende dazu befähigen, sich an der Hochschule und in der Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen und Fragen danach mit ihren Studieninhalten zu verbinden. Dafür braucht es passende Angebote und das richtige Know-How, um sie zu gestalten.

 

Das Format

Wir vom netzwerk n e.V. bieten im August und September 2021 in einer digitalen Workshopreihe (im “Hackathon”-Stil) die Möglichkeit, eigene Lehrangebote neu zu denken oder gänzlich neue Angebote zu konzipieren und umzusetzen. Wir erarbeiten dafür in einem angeleiteten Schritt-für-Schritt Prozess neue Lehr-Lern-Formate und erproben sie in den kommenden Semestern an Hochschulen.

Dazu bieten wir fachliche Inputs zu aktuellen Ansätzen einer BIldung für nachhaltige Entwicklung (BNE), persönliche Begleitung im Konzeptionsprozess, Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Hochschulen sowie finanzielle und organisatorische Unterstützung bei der Durchführung der Lehr-Lern-Formate im Wintersemester 2021/22 oder Sommersemester 2022.

Das Ziel

Wir möchten mit der Workshopreihe des Teach-a-thons…

  • Nachhaltigkeit als Querschnittsthema stärker in die Lehre verschiedener Fachbereiche einbinden und Exkurse zu einer (nicht-)nachaltigen Entwicklung darin integrieren
 
  • Möglichkeiten schaffen, um Studierende als aktive Mitgestalter*innen in (digitale oder hybride) Lehre einzubeziehen und Ausprobierräume zu schaffen
 
  • Realweltliche Herausforderungen in der Hochschullehre addressieren und Kooperationen mit externen Praxisakteur*innen fördern
 
  • Die Vernetzung von engagierten Dozierenden und Studierenden auf Landesebene unterstützen und innovative Ideen für zeitgemäße Hochschullehre auf den Weg bringen

Was passiert beim Teach-a-thon?

thisisengineering-raeng-ftd-Qk0om20-unsplash

Fr, 20. August, 10:00 - 16:00, online

Im ersten Workshop entwickeln wir  ein gemeinsames Verständnis von BNE und lernen seine Didaktik kennen. Dabei werfen wir auch einen Blick auf Nachhaltigkeitsdilemmata im eigenen Fachbereich und wie diese durch BNE greifbar gemacht werden können. In Kleingruppen bestimmen wir dann Themen für ein eigenes Lehr-Lern-Format und halten Rahmenbedingungen für die Umsetzung an der Hochschule fest.

bb-gallery-05.jpg

Fr, 27. August, 10:00 - 16:00, online

Im zweiten Workshop arbeiten wir an den Ideen weiter und legen die inhaltliche Ausrichtung fest. Wie können  Nachhaltigkeitsdilemmata im Lehr-Lern-Format praxisnah und reflektiert vermittelt werden? Hier bestimmen wir die Methoden und schmieden konkrete Umsetzungspläne. Dieser Prozess wird von Mentor*innen aus dem netzwerk n begleitet.

med-badr-chemmaoui-ZSPBhokqDMc-unsplash

Fr, 10. September, 10:00 - 16:00, online

Im dritten Workshop wird genauer geplant. Inhalte und Methoden sind gesetzt, jetzt steht Organisatorisches an und nächste Schritte werden festgehalten. Alle Kleingruppen verteilen intern Verantwortlichkeiten  und überlegen, ob und wie sie Kooperationen mit externen Akteur*innen eingehen. Hierbei stehen weiterhin Mentor*innen zur Seite.

Das Besondere an der Veranstaltung?

Wir bieten einen Probier- und Praxisraum, um das bestehende Lehrangebot gemeinsam zu verbessern und im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu verändern.  Dabei stellen wir problemorientiertes Lernen in den Fokus und geben Beteiligten einen Methodenkoffer an die Hand.

Nicht zuletzt ist der Teach-a-thon eine Möglichkeit, die Vernetzung von engagierten Dozierenden und Studierenden zu fördern und auf Augenhöhe miteinander arbeiten – wenn auch erstmal im virtuellen Raum.

Wichtig zu wissen!

Das Format richtet sich an zwei Gruppen:

An Hochschuldozierende (Promovierende, PostDocs, Professor*innen und andere Lehrbeauftragte) in NRW, die Nachhaltigkeit stärker in ihre Lehre einbinden, Studierende aktiver einbeziehen und sich zum Thema BNE weiterbilden und ausprobieren möchten. 

An Studierende aller Fachrichtungen in NRW, die sich für BNE oder allgemeine Nachhaltigkeitsthemen interessieren und in der Zusammenarbeit mit Dozierenden ein Lehr-Lern-Format entwickeln und an der eigenen Hochschule  durchzuführen möchten.

Beide Gruppen werden im Rahmen des Teach-a-thons in hochschulspezifischen Kleingruppen zusammenkommen, um eigene Formate auszuarbeiten.

Die Verfügbarkeit zu den Workshopterminen am 20.08, 27.08. und 10.09. Diese gehen jeweils von 10:00 – 16:00 (einschließlich Pausen).

Teilnehmende sollten im folgenden Semester planmäßig an einer Hochschule lehren bzw. studieren, um die Ergebnisse aus den Workshops in die Praxis umzusetzen und den Lernprozess zu dokumentieren.

Erste Ideen bzw. Themenwünsche für ein Lehr-Lern-Format im eigenen Fachbereich und grobe Vorstellungen dazu, welche Zielgruppe das Format hat.

Eine gute Portion Motivation und Offenheit, sich auf den Prozess einzulassen und neue Bildungsmethoden auszuprobieren.

Die Teilnahme an den Workshops benötigt ein digitales Endgerät (Laptop, Tablet…), über welches eine Videokonferenzsoftware und Kollaborationstools wie z.B. virtuelle Whiteboards genutzt werden können.

Die Workshops finden voraussichtlich über die Videokonferenzsoftware BigBlueButton statt.  Diese wird vom netzwerk n e.V. selbst auf einem Server in Deutschland gehostet. Wir behandeln Nutzer*innendaten vertraulich gemäß DSGVO.

Die Einwahldaten verschicken wir nach erfolgreicher Bewerbung für den Teach-a-thon.  Für die Nutzung des Programms ist keine Anmeldung oder Vorabinstallation notwendig, der Zugang erfolgt direkt über den Browser (empfehlenswert sind Chromium-basierte Browser wie Firefox, Chrome oder Edge).

Nach erfolgreicher Teilnahme an den Teach-a-thon Workshops stellen wir ein Zertifikat als Bescheinigung über die Teilnahme und das erarbeitete Lehr-Lern-Formats aus.

Darin wird auch der zeitliche Umfang (16 Stunden), das dabei vermittelte Wissen und die eingesetzen Fähigkeiten aufgeführt.

Das Zertifikat kann dafür genutzt werden, um sich den Teach-a-thon als Studierende*r im Optionalbereich/Allgemeinen Studien/Zusatzleistungen der Hochschule anrechnen zu lassen. Es gelten dafür die Bestimmungen der jeweiligen Hochschule. Für Dozierende kann das Zertifikat – je nach Vorgaben der Hochschule – als Nachweis für eine weiterbildende Maßnahme im Bereich BNE gelten.

Wir vom netzwerk n e.V. bieten für die Durchführung der konzipierten Lehr-Lern-Formate Unterstützung bei der Bewerbung und in der organisatorischen Begleitung.

Zudem gibt es eine finanzielle Bezuschussung für die Durchführung. Diese richtet sich nach dem Bedarf des Formats, z.B. wenn Kooperationen mit Praxispartner*innen oder anderen Referent*innen geplant sind.

Im Nachgang zum Teach-a-thon werden im weiteren Verlauf des Wintersemesters 2021/22 und Sommersemesters 2022 Austauschtermine für alle Teach-a-thon Teilnehmenden angeboten, um sich über Umsetzungsprozesse, Herausforderungen und Erfolge auszutauschen.

Darüber hinaus gibt es auch nach den digitalen Workshops die Möglichkeit, ein fachliches Mentoring mit Personen aus dem netzwerk n e.V. wahrzunehmen.

Wer steckt dahinter?

Der netzwerk n e.V. ist ein Netzwerk von Studierenden, Initiativen, Promovierenden und jungen Berufstätigen an Hochschulen. Unsere Mitglieder und Aktiven engagieren uns dort für einen gesamtinstitutionellen Wandel im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

Seit 2012 sind wir ein Verein und machen verschiedenste Projekte. Dabei bilden wir u.a. Multiplikator*innen aus, bringen uns in politische Diskussionen ein, begleiten Nachhaltigkeitsprozesse und teilen unser Wissen in Workshops, Schulungen oder Konferenzen. Dieses Workshopangebot findet im Rahmen des geförderten Projekts "Ein Teach-a-thon für nachhaltige Hochschulen in Nordrhein-Westfalen" statt.

Beim Teach-a-thon mitmachen!

Wenn Du die Voraussetzungen erfüllst, schicke uns ein kurzes Bewerbungschreiben (ca. 1 – 2 Seiten) an nrw@netzwerk-n.org, in dem folgende persönliche Angaben enthalten sind:

  • Vor- und Nachname
  • Hochschule
  • Rolle/formaler Status (Studierende*r, Promovierende*r…)
  • Fachbereich/Institut
  • Studienrichtung/Lehrschwerpunkt

Außerdem sollten diese Fragen in dem Schreiben beantwortet werden:

  • Was motiviert Dich zur Teilnahme an dem Teach-a-thon?
  • Was fehlt Dir aktuell in der Lehre und was würdest Du gerne konkret daran verändern?
  • Welche Themen einer nachhaltigen Entwicklung würdest Du gerne verstärkt in die Lehre bringen?
  • Hast Du bereits Erfahrungen mit Bildung für nachhaltige Entwicklung? Welche didaktischen Ansätze sind Dir bekannt und welche Rolle spielen sie in Deinem Hochschulalltag?
  • Für Dozierende: Was ist der formale Rahmen, in dem das Lehr-Lern-Format an Deiner Hochschule angeboten werden kann (bestehende Vorlesungsreihe, Seminar, Kurs über den AStA, im Optionalbereich…)?

Wir nehmen auch gerne Gruppenbewerbungen von Initiativen oder anderen Hochschulgruppen entgegen. Darin sollten die persönlichen Angaben aller Gruppenmitglieder aufgeführt sein.

Nach der  Bewerbungsphase für den Teach-a-thon werden die Kleingruppen nach Hochschule zusammengesetzt.

Dozierende und Studierende von derselben Hochschule  werden im Workshopprozess (ggfs. diziplinübergreifend) zusammenarbeiten. Die Kleingruppen werden vor dem ersten Workshop des Teach-a-thon bekannt gegeben.

Wir ermutigen Dozierende dazu, engagierte oder interessierte Studierende direkt anzusprechen und sie auf den Teach-a-thon aufmerksam zu machen.

Einsendeschluss für das Bewerbungsschreiben ist der 1. August. Wir freuen uns über frühzeitige Bewerbungen, um die Kleingruppen bereits Anfang August zusammenstellen zu können. Bewerbungen direkt als Gruppe von einer Hochschule sind auch möglich.

 

Wir teilen Dir spätestens in der ersten Augustwoche mit, ob Du mit dabei bist.

Rein in den Prozess

Interesse geweckt? Dann schicke Deine Bewerbung direkt an nrw@netzwerk-n.org und sei Teil des Teach-a-thon.